Nicht nur entstanden aus dem Willen zur Erhaltung der Vergangenheit oder dem netten Beieinandersein etwas anderer Art. Nein. Es führte etwas anderes hierzu!

So unterscheidet sich unser Ritterorden grundsätzlich von einem Verein oder sonstigen Gruppierungen, denn mit dem Streben zur Erhaltung der mittelalterlichen Brauchtümer geht die Zielsetzung des Ritterordens in eine andere Richtung.

Hierbei sind zum Beispiel das Eintreten für Freundschaft und Brüderlichkeit, die Förderung des Gemeinsinns, die Liebe zur Heimat, die Toleranz gegenüber anderen, aber auch ganz besonders die Hilfsbereitschaft und Wohltätigkeit, welche wir unsererseits gegenüber Bedürftigen unserer Gemeinde leisten. Mit kleinen Gaben oder Spenden, welche aus den Erlösen von Weihnachtsmarkt sowie in der Hexennacht zusammenkommen.

Diese mittelalterlichen und ganz besonders ritterlichen Ideale, nach welchen unsere Ritterschaft entstanden ist, liegen uns nach wie vor sehr am Herzen. Für die Verwirklichung unserer Ziele haben wir in den letzten Jahren seit unserer Gründung viel geleistet. Jegliche Unterstützung so wie neue Mitglieder sind uns natürlich jederzeit herzlich willkommen.

Tu protege
(Walter von der Bit Burg)